Ziele:

  • Regelwerk zum Umgang mit Konflikten schaffen
  • Konflikte frühzeitig erkennen und lösen
  • Konfliktkultur etablieren

 

Vorgehen:

  • Konfliktanlaufstelle, der Kommunikator, wird bestimmt und geschult
  • Konfliktlösungsverfahren wird festgelegt
  • Mediation; Moderation; Coaching
  • Fälle werden dokumentiert und evaluiert

 

Verfahren:

  • Die Geschäftsleitung gibt den Auftrag für eine Bestandsaufnahme
  • Grundlage ist die Ermittlung der Mitarbeiterstruktur, Fluktuation und bekannter Konfliktkosten in dem Unternehmen.
  • Es erfolgt eine Analyse der bisherigen Kommunikationsstruktur durch Befragung der Führungskräfte und Mitarbeiter (anonymisiert.)
  • Die Unternehmensrichtlinien werden besprochen und für das System festgelegt.
  • Das Ergebnis wird in einer Präsentation vorgestellt
  • Ein Konfliktmanagementsystem wird für das Unternehmen individuell entwickelt und angeboten.
  • Nach Entscheidung der Geschäftsleitung wird das Konfliktmanagementsystem im Unternehmen eingeführt.

 

Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Zufriedenere Mitarbeiter und Mitarbeiterbindung
  • Ertragssteigerung durch geringere Konfliktkosten
  • Wertschätzung für die Mitarbeiter im Unternehmen
  • Gelebte Unternehmenskultur